Tierrettung in Meppen – Mäusebussard an Tierarzt übergeben

Meppen. Heute um 10:59 Uhr wurde die Feuerwehr Meppen zu einer Tierrettung alarmiert.

Auf der Strecke zwischen Rühle und Klein Hesepe flog ein Mäusebussard gegen die Windschutzscheibe eines LKW. Der Fahrer sah, wie der Vogel benommen und flugunfähig im Seitenraum liegen blieb. Daraufhin alarmierte er die Polizei und fing das Tier ein.

Bei der Übergabe an die Einsatzkräfte wollte der Mäusebussard noch einmal fliehen, konnte aber schnell wieder eingefangen werden. Die Feuerwehr übergab das verletzte Tier dann an einen Tierarzt.

Text: Jens Menke, Feuerwehr Meppen