Wäschetrockner brennt in Keller – Wohnhaus unbewohnbar

Lingen. Glück im Unglück hatte eine Familie am heutigen Donnerstagmittag. Als die 12-jährige Tochter nach Hause kommt, bemerkt sie Qualm aus dem Keller und informiert Mutter, die sich in der Küche befindet. Der Qualm kam aus dem Keller, in dem sich auch ein Trockner befindet.

Die Feuerwehr wurde umgehend informiert und bekam, laut Feuerwehrsprecher Torsten Grabow, noch auf der Anfahrt die Information, dass das komplette Haus in der Straße Am Buchenwald in Lingen Laxten verqualmt sein soll.

Als die Feuerwehr eintraf, war das ganze Haus verqualmt. Glücklicherweise befanden sich keine Personen mehr im Haus. Ein Löschangriff unter Atemschutz wurde sofort eingeleitet. Der Trockner konnte im Keller umgehend gelöscht werden. Er wurde danach aus dem Haus gebracht und außerhalb weiter abgelöscht.

Bei diesem Einsatz gab es ersten Informationen nach keine verletzten Personen. Zudem hatten auch Feuermelder im Kellerbereich angeschlagen.

Aufgrund der starken Verqualmung des Hauses., ist dieses im Moment nicht mehr bewohnbar.

Die Freiwillige Feuerwehr Lingen war mit drei Einsatzfahrzeugen und 16 Einsatzkräften vor Ort. Zur Schadenshöhe und auch zur Brandursache können im Moment noch keine Angaben gemacht werden.