Jenny Exler mit dem Debütroman „Es braucht drei, um dich zu vergessen“

Lingen. Jenny Exler aus Lingen hat es geschafft. Am 09. November 2022 erscheint ihr Debütroman „Es braucht drei, um dich zu vergessen“. Ein Roman aus dem Vajona Verlag. Wir haben natürlich die Möglichkeit gehabt, uns schon einzulesen. Zusätzlich gibt es in naher Zukunft auch neun Bücher der neuen Ausnahmeautorin bei uns zugewinnen. Doch wer ist Jenny Exler und um was geht es in dem außergewöhnlich interessanten Roman?

Jenny Exler mit dem Debütroman "Es braucht drei, um dich zu vergessen"
Jenny Exler mit dem Debütroman „Es braucht drei, um dich zu vergessen“

Vielen dürfte die 27-jährige gelernte Groß- und Einzelhandelskauffrau aus Lingen ein Begriff sein. Ihre Eltern haben eine Tanzschule an der Meppener Straße in Lingen und somit wurde Jenny schon bereits in jungen Jahren das Tanzen „an die Füße“ gelegt. Doch in ihrem Leben gibt es nicht nur das Tanzen. Jenny begann bereits 2019 mit dem Schreiben von Poetry-Slam Texten. Damit sammelte sie erste Erfahrung im Umgang mit Texten und eignete sich ihren eignen sehr positiven und überzeugenden Schreibstil an. Nach und nach entstand die Idee zu ihrem Debütroman „Es braucht drei, um dich zu vergessen“. Zusammen mit dem Vajona Verlag hat sie es geschafft, einen hervorragenden Debütroman herauszubringen, der sicherlich viele Leserinnen und auch Leser in ihren Bann ziehen wird.

Doch um was geht es eigentlich in dem Debütroman „Es braucht drei, um dich zu vergessen“ von Jenny Exler?

Spezielle Buchschnitte waren im Vorfeld bestellbar. Foto: Laura Schönhuber
Spezielle Buchschnitte waren im Vorfeld bestellbar. Foto: Laura Schönhuber

Wir möchten natürlich nicht zu viel verraten. Aber der Roman spielt in New York. Wie sagt auch Jenny Exler so schön: „Der Ort, an dem die Träume wahr werden!“. Für Elizabeth ist in diesem Roman ein Traum in Erfüllung gegangen. Sie darf an der Juillard studieren. Es scheint alles so zu laufen, wie sie es sich vorstellt. Sie studiert Tanz und möchte Tänzerin werden. Dieses Ziel hatte sie klar vor Augen, denn auch ihre „Mom“ war bis zu ihrem Tod Tänzerin.

Der Traum, ihre Karriere und ihr „Rhythmus“, in dem sie sich befindet, wird aber durch einen „aufdringlichen Schnösel“ mit dem Namen Logan Godrick durcheinandergebracht. Logan entwickelt nach und nach einen anderen Rhythmus für das Leben von Elizabeth. Er zeigt ihr, dass es auch Leidenschaft im Leben gibt und signalisiert ihr eine ganz andere Ebene abseits von Fleiß und Erfolg. Doch dieser Logan…….. – nein, mehr möchten wir nun nicht weiter verraten.

Jenny Exler mit dem Debütroman „Es braucht drei, um dich zu vergessen“ – ein kurzes Fazit

Mit Jenny Exler hat der Vajona Verlag jemanden gefunden, der in Zukunft noch sehr gefragt sein wird. Jenny Exler schafft es durch einen herausragenden, aber auch sensiblen Schreibstil die Leserinnen und Leser an ihr Buch zu binden. Ihre griechischen Wurzeln und auch ihre enge Bindung an ihren Vater Klaus Exler aus Lingen kann man immer wieder hervorragend in ihrem Debütroman erkennen.

Jenny Exler präsentiert uns einen logischen, emotionalen und absolut durchdachten Roman, der es in sich hat. Dieser für einen Debütroman sehr außergewöhnlichen, interessanten und überragenden Schreibstil hat es in den letzten Jahren nicht mehr gegeben. Jenny Exler schafft es, die Leserin und auch den Leser so in den Bann zu ziehen, dass man das Buch überhaupt nicht mehr aus der Hand legen möchte. Wenn man das Buch zu Ende gelesen hat, dann hat man eigentlich nur einen Wunsch: „Bitte liebe Jenny Exler gib uns mehr davon!“.

Und genau dieses mehr wird es ab dem 22. Februar 2023 geben. Denn dann heiß es „Es braucht zwei, um mich zu erinnern“

Jenny Exler mit dem Debütroman „Es braucht drei, um dich zu vergessen“ – ein absolutes Daumen hoch und wir denken, die Bestsellerliste wird sich an ihren Namen gewöhnen müssen.

Das Buch kann unter dem Link hier vorbestellt werden

Fotos: Laura Schönhuber