Jetzt Tickets sicher: Open-Air-Kino im Zoo Osnabrück – Vorverkauf für Open-Air-Kino in tierischer Kulisse startet am 16. Juli

Ab heute, dem 16. Juli, können Tickets für das Open-Air-Kino im Zoo Osnabrück gekauft werden. Karten gibt es online auf der Homepage des Zoos und bei der „Hall of Fame“ am Osnabrücker Hauptbahnhof. Das Kino startet am 29. Juli mit der Komödie „Rettet den Zoo“.

Nachdem die Kinos coronabedingt lange geschlossen bleiben mussten, ist ein Kinobesuch inzwischen schon eine kleine Besonderheit. Ein Open-Air-Kino macht den Besuch noch einmal schöner und ein Open-Air-Kino im Zoo Osnabrück zu etwas wirklich Außergewöhnlichen. Wer sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen möchte, sollte sich jetzt schnell Karten sichern, denn der Ticketverkauf für das Open-Air-Kino im Zoo Osnabrück startet am 16 Juli. Unter www.zoo-osnabrueck.de oder beim Kino „Hall of Fame“ am Osnabrücker Hauptbahnhof, können die Karten für das außergewöhnliche Kinoerlebnis erworben werden. Tickets kosten 16,50 Euro pro Person, es gibt keine Abendkasse. Die Filme starten jeden Donnerstag- Freitag- und Samstagabend vom 29. Juli bis 28. August mit Einbruch der Dunkelheit. Auf einer großen Leinwand am Affentempel im Zoo laufen dann Neuerscheinungen, wie die Komödie „Catweazle“ mit Otto Waalkes oder der Dokumentarfilm „Wonders of the Sea“ von Jean-Michel Cousteau, mit Arnold Schwarzenegger als Erzähler. Doch auch Filmklassiker, wie „Die Klapperschlange“ oder „2001 – Odyssee im Weltraum“, werden im Open-Air-Kino im Zoo Osnabrück gezeigt. Wer vor dem Film noch die Hudson-Bay Wölfe, Vielfraße, Seelöwen oder andere Tiere besuchen möchte, kann mit dem Kinoticket bereits ab 18:30 Uhr in den Zoo kommen. So bleibt noch genügend Zeit für einen kleinen Rundgang zu den verschiedenen Tieren, bevor mit einsetzender Dunkelheit der Film startet. Um den Kinoabend mit einem Snack perfekt zu machen, hat die Zoo-Gastronomie bis kurz nach dem Filmstart geöffnet. Hier gibt es neben Pommes-frites und Bratwurst auch beliebte Kinoklassiker wie Popcorn oder Nachos. Jahreskartenbesitzer erhalten gegen Vorlage ihrer Jahreskarte eine kleine Tüte Popcorn gratis. Wer es sich etwas gemütlicher machen möchte, kann Decken und Kissen mitbringen. Unterstützt wird das Open-Air-Kino von der Hall of Fame als Hauptsponsor sowie von der Firma Joh. Wolfgang Fischer Sanitär Heizung Klima, der VGH Regionaldirektion Osnabrück, der Kinnius GmbH & Co. KG, der Rahenbrock Gruppe, sowie von den Zoo-Hauptsponsoren der Sparkasse Osnabrück und der Ludwig Weinrich GmbH. Die optimale Technik für das Event liefert die Firma Moviescreens aus Bremen.

  • Open Air-Kino im Zoo Osnabrück im Überblick
  • 29.07.2021 bis 28.08.2021, jeweils donnerstags bis samstags.
  • Einlass: 18:30 Uhr bis 21 Uhr, Zooeintritt (ab 18:30 Uhr) inklusive.
  • Filmbeginn mit Sonnenuntergang (anfangs 21 Uhr, Ende August 20 Uhr).
  • Am „Affentempel“ im Herzen des Zoos.
  • Preise: 16,50 Euro pro Ticket.
  • Tickets ab 16. Juli erhältlich unter www.zoo-osnabrueck.de oder an der Kino-Kasse der Hall of Fame (Theodor-Heuss-Platz 6-9); keine Abendkasse im Zoo.
  • Freie Platzwahl.
  • Die Gastronomie am „Affentempel“ hat geöffnet.
  • Gegen Vorlage der gültigen Jahreskarte erhalten Jahreskartenbesitzer eine kleine Tüte Popcorn gratis (pro Abend).
  • Leinwand: circa 8 x 4 Meter.
  • Der Reinerlös geht an die Spendenkampagne „Rüssel voraus!“ für eine größere Elefantenanlage.
  • Hauptsponsor: Hall of Fame; weitere Sponsoren: Joh. Wolfgang Fischer Sanitär Heizung Technik, VGH Regionaldirektion Osnabrück, Ludwig Weinrich GmbH, Kinnius GmbH & Co. KG, Rahenbrock Gruppe, Sparkasse Osnabrück.

Alle Filme im Überblick

  • 29.07.2021: Rettet den Zoo (Komödie)
  • 30.07.2021: Und täglich grüßt die Liebe (Romantische Komödie)
  • 31.07.2021: Cash Truck (Action)
  • 05.08.2021: Catweazle (Komödie)
  • 06.08.2021: 2001 – Odyssee im Weltraum (Klassiker)
  • 07.08.2021: Die Croods – Alles auf Anfang (Familienfilm)
  • 12.08.2021: Gunpowder Milkshake (Action)
  • 13.08.2021: König der Löwen (Familienfilm)
  • 14.08.2021: Fast & Furious 9 (Action)
  • 19.08.2021: Space Jam 2 (Familienfilm)
  • 20.08.2021: The little Things (Thriller)
  • 21.08.2021: Tenet (Science-Fiction/Action)
  • 26.08.2021: Die Klapperschlange (Klassiker)
  • 27.08.2021: Wonders of the Sea (Tier-/Naturdokumentation)
  • 28.08.2021: Old (Horror-Thriller)

Bildunterschrift: Ab dem 16. Juli können Tickets für das Open-Air-Kino im Zoo Osnabrück gekauft werden. Die Karten gibt es online unter www.zoo-osnabrueck.de und bei dem Kino „Hall of Fame“ am Osnabrücker Hauptbahnhof. Mit dem Kinoticket darf bereits ab 18:30 Uhr der Zoo besucht werden, Filmstart ist mit Einbruch der Dunkelheit.

Über den Zoo Osnabrück

Der Zoo Osnabrück wurde 1935 als Arbeitsgemeinschaft Heimattiergarten von Osnabrücker Bürgern gegründet und bereits 1936 als Heimattiergarten eröffnet. Während des Zweiten Weltkriegs wurde der Heimattiergarten größtenteils zerstört, doch anschließend verfolgten die Osnabrücker weiterhin ihr Ziel, für die Stadt einen Zoo zu schaffen. Im Laufe der Jahrzehnte entwickelte sich der Heimattiergarten zum Tiergarten und schließlich zum zoologischen Garten. Heute beherbergt der Zoo auf 23,5 Hektar 2.213 Tiere aus 291 Arten (Stand 31.12.2020). Neueste Erlebniswelten sind der Unterirdische Zoo (2009), die afrikanische Erlebniswelt „Takamanda“ (2010), die nordische Tierwelt „Kajanaland“ (2011) und der Affentempel „Angkor Wat“ (2012). Es folgten der Tigertempelgarten (2014) und der „Orang-Utan Dschungeltempel“ (2017) in diesem Bereich. Im Oktober 2018 neu hinzugekommen ist die nordamerikanische Tierwelt „Manitoba“ mit u.a. Hudson-Bay-Wölfen, Schwarzbären, Waldbisons, Stinktieren und Kanadischen Bibern. 2019 und 2020 wurden mit „Mapungbuwe“ die Nashornanlage und die Löwenanlage vergrößert und mit einem Höhenpfad für Besucher versehen. 2020 besuchten den Zoo Osnabrück 950.000 Besucher.

Text und Foto: Zoo Osnabrück