Lingen – 18-jähriger nach Unfall auf der Bundesstraße 213 verstorben

Lingen (ots) – Am Samstagmittag ist es auf der Bundesstraße 213 in Höhe Darme zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

Ein 18-jähriger Lingener war gegen 13.30 Uhr mit seinem Audi A3 in Richtung Nordhorn unterwegs. Etwa in Höhe der Abfahrt zur Rheiner Straße geriet das  Auto aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und stieß  dort mit einem bulgarischen Sattelzug zusammen.

Der junge  Unfallverursacher wurde zunächst ins Krankenhaus eingeliefert, wo er  dann jedoch aufgrund der Schwere seiner Verletzungen verstarb. Der  russische Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt, stand jedoch unter Schock.

Die Unfallstelle war für die Bergungs- und Aufräumarbeiten  noch bis etwa 22 Uhr voll gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen  zur Unfallursache aufgenommen.

Text: Originalmeldung der Polizei