Lingen – Sachbeschädigungen mit geschmierten Hakenkreuzen und Hassparolen

Lingen (ots) – Bereits in den Tagen des Monatswechsel von Oktober zu November,
konkret vom 28.10. bis zum 02.11., wurden im Lingener Stadtgebiet zwischen der
Waldstraße und den Bahnschienen und entlang des ‚Schwarzen Weg‘ vermehrt
Sachbeschädigungen in Form von Farbschmierereien festgestellt. In diesem Gebiet
wurden zahlreiche Hakenkreuze und Hassparolen an verschiedene Objekte gesprüht.
Auch die Fuß- und Radwege in diesem Bereich wurden mit Farbe beschädigt. Hierbei
kam überwiegend weiße Sprühfarbe zum Einsatz. Einige Beschädigungen wurden
jedoch auch mit schwarzer Farbe angebracht. Neben vielen Stellen der Fahrbahn,
zahlreichen Mülleimern und dem Trafohaus am Bahnübergang Schwarzer Weg wurde
auch eine etwas abseits der Tatorte liegende Bushaltestelle an der Oberhofstraße
in Lingen-Altenlingen mit einem Hakenkreuz beschmiert. Hasskommentare wie „Tötet
alle Grünen!“, „Fuck LGBTQ“ oder „Transen töten!“ lassen neben einem
rassistischen Motiv auch auf eine menschenfeindliche Einstellung und die
Ablehnung von gleichgeschlechtlicher Liebe schließen. Die Polizei Lingen sucht
daher Zeugen, die Hinweise auf Personen mit entsprechend extremer Motivation
geben können. Darüber hinaus werden Hinweise zu den Straftaten, zur weißen
Sprühfarbe als Tatmittel und auch zu bislang unbedeutend erscheinenden
Beobachtungen im Bereich Altenlingen / Heuberge erbeten. Der/Die Täter waren an
mehreren Tagen in diesem Bereich unterwegs. Der Sachschaden beläuft sich auf
eine Summe im vierstelligen Bereich. Die Polizei bearbeitet diese Serie von
gleichartigen Straftaten in der Abteilung des polizeilichen Staatsschutzes, wo
bereits mehrere Strafanzeigen vorliegen. Hinweise nimmt die Polizei Lingen unter
0591-870 entgegen. /hue

Foto: Polizei