Nächtlicher Notrufmissbrauch – Kein Dachstuhlbrand in Meppen

Meppen. Um kurz vor 1 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Meppen am heutigen Dienstag zu einem Dachstuhlbrand in die Nordstraße (Neustadt) alarmiert.

Bei Eintreffen des Löschzuges der Feuerwehr wurde kein Feuer festgestellt. Warum der Feuerwehr fälschlicherweise ein Dachstuhlbrand gemeldet wurde ist noch nicht geklärt.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Notrufmissbrauches aufgenommen. Sowohl Feuerwehr als auch der mitgeschickte DRK-Rettungswagen konnten wieder einrücken.

Text: Sven Lammers, Feuerwehr Meppen