Sparkassen-Bauzaun als Hingucker: Immer wieder Neues im Kleinstadt-Dschungel entdecken

Lingen. Der Bauzaun rund um die Sparkassen-Baustelle in der Lingener Fußgängerzone hat sich zu einem echten Hingucker gemausert. Auf 120 Metern Länge präsentiert sich ein „Kleinstadt-Dschungel“ mit viel Liebe zum Detail. Ein Elefant als Bauarbeiter, ein Löwe mit digitalem Tablet, ein Radelnder Papagei oder ein Gorilla als Kiveling zaubern den Besucherinnen und Besuchern der Innenstadt künftig ein Lächeln ins Gesicht. Wie es sich für einen Dschungel gehört, gibt es in dem Dickicht aus Pflanzen und Tieren viel zu entdecken – u.a. auch markante Lingener Gebäude, wie das Historische Rathaus und der Wasserturm.

„Uns war sofort klar: An dieser markanten Stelle inmitten der Stadt kann nicht einfach nur ein Bauzaun stehen. Diese Baustelle muss kreativ gestaltet werden und zu einem optischen Highlight werden, auch im Sinne unserer Händlerinnen und Händler“, erklärt Jan Koormann, Geschäftsführer der Lingen Wirtschaft + Tourismus GmbH, den Hintergrund des ungewöhnlichen Projektes. Mit der Lingener „Von und Zu Kreativagentur“ sei es gelungen, dieses Vorhaben zu realisieren. Entstanden sei ein echtes Erlebnis für Kinder und Erwachsene. „Ein Bauzaun als Kunstwerk – diese Umsetzung ist wirklich rundum gelungen“, freut sich auch Lingens Erster Stadtrat Stefan Altmeppen.

Neben der grafischen Gestaltung gibt es digitale Flächen, auf die dynamische Inhalte projiziert werden können, z.B. Werbung der Händlerschaft. „Es wird immer wieder Neues zu entdecken geben“, verspricht Koormann. Neben einer LED-Beleuchtung folgen u.a. Gucklöcher auf verschiedenen Höhen, um die Bauarbeiten zu verfolgen. Die verschiedenen Motive sollen zudem als Instagramfilter genutzt werden können. Seitens der Sparkasse Emsland zeigen sich Thomas Bojer, Christian Finke und Georg Schröer begeistert von der Umsetzung: „Auch wir werden den „Kleinstadt-Dschungel“ aktiv weiterentwickeln und wollen den Tieren z.B. Namen geben. Wir freuen uns, dass wir dieses Projekt unterstützen können.“

Freuen sich über den Sparkassen-Bauzaun mit seinem „Kleinstadt-Dschungel“ in der Fußgängerzone: (v.l.) Thomas Bojer (Sparkasse Emsland), Erster Stadtrat Stefan Altmeppen, Patrick Mess (Von und Zu Kreativagentur), Jan Koormann (LWT) und Georg Schröer (Sparkasse Emsland). Foto: Helmut Kramer
Freuen sich über den Sparkassen-Bauzaun mit seinem „Kleinstadt-Dschungel“ in der Fußgängerzone: (v.l.) Thomas Bojer (Sparkasse Emsland), Erster Stadtrat Stefan Altmeppen, Patrick Mess (Von und Zu Kreativagentur), Jan Koormann (LWT) und Georg Schröer (Sparkasse Emsland). Foto: Helmut Kramer

Foto: Helmut Kramer

Text: Stadt Lingen