Stadt stellt Citymanagerin ein

Meppen. Janine Baalmann ist neue Citymanagerin der Stadt Meppen. In ihrer Funktion gehört sie der Stabsstelle Wirtschaftsförderung an. Aufgabenschwerpunkt ist es, die Attraktivität der Innenstadt mit gezielten Aktionen und Maßnahmen zu erhöhen. Damit ist sie erste Ansprechpartnerin für die Gewerbebetreibenden in der Stadt Meppen.

Bürgermeister Helmut Knurbein (links) und Wirtschaftsförderer Alexander Kassner (rechts) heißen die neue Kollegin Janine Baalmann willkommen. Als Citymanagerin wird sie künftig vor allem Ansprechpartnerin für die Einzelhändler in der Stadt Meppen sein. Foto: Stadt Meppen
Bürgermeister Helmut Knurbein (links) und Wirtschaftsförderer Alexander Kassner (rechts) heißen die neue Kollegin Janine Baalmann willkommen. Als Citymanagerin wird sie künftig vor allem Ansprechpartnerin für die Einzelhändler in der Stadt Meppen sein. Foto: Stadt Meppen

Es ist längst kein Geheimnis mehr und jede Innenstadt muss sich dieser Herausforderung stellen: Geschäfte schließen und die Leerstandsquote steigt. Insbesondere der zunehmende Online-Handel ist ursächlich für diese Entwicklung. „Die Stadt Meppen steht mit einer Leerstandsquote von rund sechs Prozent vergleichsweise gut da. Gleichwohl gibt der Trend eine klare Richtung vor und der gilt es entgegen zu wirken“, betonte Bürgermeister Helmut Knurbein. Mit der Einrichtung der Wirtschaftsförderung als Stabsstelle und damit direkt dem Bürgermeister unterstellt habe man den Bereich Wirtschaft und Unternehmen bereits vor ein paar Jahren in den Fokus gerückt. Mit der personellen Aufstockung um eine Citymanagerin könne man sich dem Thema Einzelhandel vor Ort im Speziellen widmen.

Janine Baalmann hat in den Niederlanden ihren Bachelorabschluss in „Commercial Economy“ (Handelswirtschaft) mit dem Schwerpunkt Marketing absolviert und während des Studiums bereits erste praktische Erfahrungen sammeln können. Im Anschluss war sie bei verschiedenen Firmen im Marketing- und Kommunikationsbereich tätig, hatte hier auch die Leitungsfunktion inne. „Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe und einen regen Austausch mit unseren Einzelhändlern. Gemeinsam werden wir tolle Aktionen auf die Beine stellen“, so die 28-Jährige.

Bürgermeister Knurbein freut sich über die Verstärkung seines Teams. „Bereits im Vorstellungsgespräch hat Frau Baalmann tolle Vorschläge und Ideen präsentiert. Dass sie aus der Privatwirtschaft kommt, sehe ich hierbei als Pluspunkt. Mit diesem Hintergrund wird sich Frau Baalmann sehr gut in die Lage und Sichtweise des Unternehmers versetzen können“, so Bürgermeister Knurbein. In den nächsten Wochen wird sich die Citymanagerin weiter mit den Gegebenheiten vor Ort vertraut machen und das Gespräch mit den Händlern suchen. „Ich freue mich natürlich auch, wenn der Kontakt zu mir gesucht wird – sei es mit Anregungen, Vorschlägen oder auch Fragen“, sagte Baalmann. Zu finden ist sie im Stadthaus, Markt 43, Zimmer Nr. 101 (1. OG), Tel. (05931) 153-155, E-Mail: j.baalmann@meppen.de.

Text und Foto: Stadt Meppen