Wert der Umwelt nahebringen – Naturschutzstiftung Landkreis Emsland und ROSEN Gruppe arbeiten zusammen

Emsbüren. Menschen den Wert ihrer Umwelt nahebringen und sie dafür begeistern – das ist das Ziel, das sich die Naturschutzstiftung des Landkreises Emsland auf die Fahnen geschrieben hat. Damit steht sie nicht allein, denn auch die ROSEN Gruppe in Lingen setzt sich seit langem dafür ein, Bildung, Forschung und Entwicklung zu fördern. Nun haben sich beide zusammengetan, um Schulen im gesamten Landkreis die kostenlose Teilnahme an Umweltbildungsveranstaltungen zu ermöglichen.

Die ROSEN Gruppe spendet für diesen Zweck 10.000 Euro. Den Auftakt machten die Grundschule Messingen und die ROSEN Bilinguale Grundschule mit einer Bildungsveranstaltung, bei der sie am 2015 naturnah umgestalteten Fleckenbach in Bernte (Gemeinde Emsbüren) den Lebensraum Wasser genauer kennenlernten. Dezernent Dirk Kopmeyer, Patrik Rosen als Vertreter der Eigentümerfamilie und Bernhard van der Ahe, 1. Vorsitzender der Naturschutzstiftung, besuchten die erste gemeinsame Umweltbildungsveranstaltung.

„Nur, wer die Umwelt kennt und liebt, wird diese auch schützen“, betonten Kopmeyer und van der Ahe bei diesem Anlass. In etwa 20 Bildungsveranstaltungen werden künftig Themen wie „Was ist los auf der Wildblumenwiese – Blumen und Insekten?“, „Wer lebt in Tümpel, Bach und Fluss?“ „Welche Funktionen hat der Wald?“ und „Was ist Moor?“ aufgegriffen. Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler von der ersten Klasse bis zur Oberstufe in allen Schulformen. Die Schwerpunkte und die Thematik der Veranstaltungen werden der Teilnehmergruppe entsprechend angepasst. Die Veranstaltungen führt die Naturschutzstiftung des Landkreises durch. Sie finden an verschiedenen Naturschutzorten statt. Alle Kosten, inklusive Fahrtkosten zu den Veranstaltungsorten, werden durch die Kooperation mit der ROSEN Gruppe gesponsert.

Wert der Umwelt nahebringen - Naturschutzstiftung Landkreis Emsland und ROSEN Gruppe arbeiten zusammen - Foto: Landkreis Emsland
Wert der Umwelt nahebringen – Naturschutzstiftung Landkreis Emsland und ROSEN Gruppe arbeiten zusammen – Foto: Landkreis Emsland

Zusammengekommen sind die Zuwendungen in Höhe von 10.000 Euro durch eine besondere Umweltaktion, die die ROSEN Gruppe im Sommer 2019 durchgeführt hatte: Mitarbeiter, die mit dem Fahrrad zur Arbeit kamen, erhielten pro Fahrt einen Stempel. „Die Stempel von rund 150 Teilnehmern haben wir umgerechnet, sodass am Ende 10.000 Euro für den Start der Kooperation mit der Naturschutzstiftung dabei herauskamen“, erläutert Patrik Rosen.

Die ersten 23 Schülerinnen und Schüler profitierten nun von der Zusammenarbeit von Naturschutzstiftung und der ROSEN Gruppe. Sie kescherten Wassertiere und lernten dabei vieles über Fließgewässerökosysteme. Patrik Rosen war beeindruckt von der Begeisterung, mit der die Kinder den Bach und seine Tierwelt erkundeten: „Es freut mich zu sehen, wie sehr junge Menschen sich für unsere Natur begeistern können. Wir als ROSEN Gruppe entwickeln in unserer täglichen Arbeit Spitzentechnologien zum Schutz von Mensch und Umwelt. Daher freuen wir uns auf die anstehenden Naturschutzprojekte.“

Am Ende der gelungenen Veranstaltung überreichte Patrik Rosen offiziell den Scheck von 10.000 Euro an Dezernent Dirk Kopmeyer. Dieser bedankte sich mit den Worten: „Schülerinnen und Schüler dabei zu unterstützen, die Natur kennenzulernen, ist eine Investition in die Zukunft, und ich danke der ROSEN Gruppe und der Naturschutzstiftung des Landkreises Emsland, dass sie das gemeinsam möglich machen.“

Die Schulen im Emsland können sich bis zum 20. März 2020 für eine kostenlose Umweltbildungsveranstaltung bei der Naturschutzstiftung des Landkreises Emsland, Ansprechpartnerin Maike Hoberg, unter den E-Mail-Adressen naturschutzstiftung@emsland.de und maike.hoberg@emsland.de sowie unter der Telefonnummer 05931/44-1578 anmelden. Weitere Informationen sind auch unter www.naturschutzstiftung-emsland.de zu finden.

Text und Foto: Landkreis Emsland