Digitale Bauanträge jetzt vereinfacht

Seit dem 1. März 2022 können Antragstellerinnen bei der Stadt Papenburg Bauanträge digital einreichen. Von dieser Möglichkeit machten in den letzten Monaten die Entwurfsverfasserinnen in ca. 80 Prozent der Fälle Gebrauch. Das ermöglichte auch der Stadt das digitale Bearbeiten der Anträge.

Das Land Niedersachsen schafft zum jetzigen Zeitpunkt die Voraussetzung, sich ein neues Konto unter https://servicekonto.niedersachsen.de/start zu erstellen. Personen mit einem Konto können damit in Zukunft ihre Bauanträge bequem von zu Hause und außerhalb der regulären Öffnungszeiten des Rathauses stellen. Dadurch wird das digitale Genehmigungsverfahren weiter vereinfacht und führt bei der Antragsbearbeitung zu schnelleren Abläufen.

Bisher ist es für die Antragsstellung erforderlich, dass die Bauherren*innen eine Vollmacht analog einreichen. Diese Regelung entfällt jedoch ab dem 1. Januar 2023 und sorgt so zukünftig ebenfalls für einen effizienteren Ablauf.

Autor*in: Gerd Schonebeck, Fachdienst Bausufsicht