Emsbüren – Feuerwehr verhindert Ausbreitung eines Brandes

Emsbüren. Die Freiwillige Feuerwehr hat am späten Donnerstagabend eine Ausbreitung eines Brandes in Emsbüren verhindert.

Gegen. 20.24 Uhr und mit einer Alarmerhöhung gegen 20.30 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Emsbüren zu einem Brand in die Straße Richters Esch in Emsbüren alarmiert. Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Emsbüren schlugen bereits Flammen einige Meter hoch aus einem Unterstand mit vorwiegend Holz. Nur durch das schnelle Eingreifen der Nachbarn, die bereits mit Wasserschläuchen löschten und durch die Freiwillige Feuerwehr aus Emsbüren konnte eine Ausbreitung der Flammen verhindert werden.

Der brennende Schuppen grenzte direkt mit an drei angrenzende Wohnhäuser. Unter Zuhilfenahme der Hubrettungsbühne von der Freiwilligen Feuerwehr Salzbergen konnte die Einsatzstelle sofort ausgeleuchtet werden. Durch Riegelstellungen konnte eine Ausbreitung des Brandes erfolgreich verhindert werden.

Die Feuerwehr Emsbüren und die Feuerwehr Emsbüren waren mit insgesamt 52 Einsatzkräften vor Ort. Durch das gute Hydrantennetz konnte zudem die Wasserversorgung schnell aufgebaut werden.

Zur Brandursache können im Moment noch keine Angaben gemacht werden. Es gab bei diesem Einsatz keine verletzten Personen.

An dieser Stelle nochmal ein ausdrückliches und großes DANKE an alle Einsatzkräfte