Meppen – Unfallverursacher stand unter Alkoholeinfluss und war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis

Meppen (ots) – Am 27. Juni gegen 16.10 Uhr kam es in Meppen auf der B70 zu einem Verkehrsunfall. Der 46-jährige Fahrer und eine 15 sowie 11-jährige Mitfahrerin eines Citroën fuhr aufgrund eines Überholvorgangs auf der linken Fahrspur in Richtung Norden. Ein 49-jähriger Fahrer eines Audi A1 mit Anhänger befand sich zu diesem Zeitpunkt auf der rechten Fahrspur in gleicher Fahrtrichtung. Dieser kam aus bislang ungeklärter Ursache ins Schleudern und touchierte den Citroën. Beide Fahrzeuge stießen anschließend gegen die linke und rechte Schutzplanke. Die Insassen des Citroën blieben nach kurzer Untersuchung vor Ort unverletzt. Der 49-Jährige kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Zudem war der Unfallverursacher nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und stand unter Alkoholeinfluss. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet. Die Fahrbahn war für etwa eine Stunde voll gesperrt.