Nordhorn – Brand in Therapieeinrichtung – Haus derzeit nicht bewohnbar

Nordhorn (ots) – In der Nacht zu Montag wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Einsatz an der Petkuser Straße im Nordhorner Ortsteil Klausheide alarmiert. Aus bisher ungeklärter Ursache kam es gegen 0.50 Uhr zu einem Brand im Zimmer einer dortigen Therapieeinrichtung. Das Feuer breitete sich in dem Zimmer sowie auf weitere Räume aus. Drei Bewohner der Einrichtung mussten von der Feuerwehr aus dem Gebäude gerettet werden. Ein 66-jähriger Mann sowie eine 62-jährige Frau wurden mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Ein 61-jähriger Bewohner, der auf einen Rollstuhl angewiesen ist, wurde durch das Feuer lebensgefährlich verletzt. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die restlichen 27 Bewohner konnte die Einrichtung unverletzt verlassen. Die Feuerwehr war mit zehn Fahrzeugen und 60 Einsatzkräften vor Ort. Das Haus ist derzeit unbewohnbar. Nach ersten Erkenntnissen wird die Höhe des Sachschadens auf etwa 150.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.