Ski- und Snowboardfreizeit 2023 in Hochkrimml/Österreich

Ski- und Snowboardfreizeit 2023 in Hochkrimml/Österreich – Bewerbungen bis zum 4. Dezember auf www.lingen.de/skifreizeit

Lingen. Der Fachdienst Jugendarbeit der Stadt Lingen bietet in den kommenden Osterferien für 13- bis 17-Jährige eine Skifreizeit nach Österreich an. Sie führt in der Zeit vom 24. März bis zum 1. April nach Hochkrimml. Mit dem Skigebiet „Zillertal Arena“ bietet die Region zahlreiche und abwechslungsreiche Pisten direkt vor der Haustür. So kommen Anfänger auf breiten, flachen Pisten und Fortgeschrittene auf steilen Hängen gleichermaßen auf ihre Kosten. Im Preis von 300 Euro sind die Hin- und Rückfahrt, die Unterbringung im Jugendgästehaus „Gerlosplatte“ mit Vollpension sowie der Verleih der Ausrüstung, der Skipass und der Skikurs enthalten. Die Ski- und Snowboardfreizeit wird von „Startklar in die Zukunft“, einem Förderprogramm in Niedersachsen, gefördert.

Die Zuteilung der Plätze für die Ski- und Snowboardfreizeit erfolgt über ein Losverfahren. Interessierte füllen bitte das Online Kontaktformular auf www.lingen.de/skifreizeit bis zum 4. Dezember aus. Nach Erhalt der Bestätigungsmail ist die Bewerbung gültig. Das Angebot richtet sich in erster Linie an Lingener Jugendliche. Diese werden bei der Auslosung bevorzugt berücksichtigt. Nachträglich eingehende Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden. Alle Bewerber*innen werden nach Abschluss des Losverfahrens schriftlich benachrichtigt und zu einem verbindlichen Anmeldetermin eingeladen. Weitere Informationen erteilt Sophia Bollmann vom Fachdienst Jugendarbeit unter der Telefonnummer 05 91 91245-20 oder unter der Mail Adresse s.bollmann@lingen.de. Für Kinder und Jugendliche aus finanzschwachen Familien kann nach Einzelfallprüfung ein Teil der Kosten übernommen werden.

Text und Foto: Stadt Lingen