Unbekannte bedrohten Fußgänger mit Messer – Polizei sucht Zeugen

Osnabrück (ots) Nach einem versuchten schweren Raub in der Innenstadt sucht die Polizei nun Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können.

Die Tat ereignete sich bereits am frühen Morgen des 11.12.2022 (vorletzter Sonntag), als ein 19-Jähriger zu Fuß auf der „Bohmter Straße“ in Richtung Innenstadt unterwegs war. Gegen 3.15 Uhr wurde der Osnabrücker kurz vor der Aral-Tankstelle, nähe „Bülowstraße“, von einer Gruppe junger Männer angesprochen. Einer der Unbekannten forderte den 19-Jährigen unmittelbar auf, sein Handy und Geld auszuhändigen, zeitgleich zückte ein zweiter Mann aus der Gruppe ein großes Messer aus seiner Kleidung. Der Osnabrücker fasste daraufhin all seinen Mut zusammen und versetzte einem der Täter einen Schlag ins Gesicht. Die Schrecksekunde nutzte der 19-Jährige schließlich um sich durch Flucht in Sicherheit zu bringen und die Polizei zu verständigen. Dabei schlitzte der Täter mit dem Messer in der Hand die Jacke des 19-Jährigen auf. Trotz einer umfangreichen Fahndung mit zahlreichen Polizeikräften konnte die Tätergruppierung nicht mehr angetroffen werden. Der junge Osnabrücker blieb unverletzt und im Besitz seiner Wertsachen. Nun bitten die Ermittler der Osnabrücker Polizei die Bevölkerung um Hinweise zu der Tat oder den Tätern.

Zur Beschreibung:

Täter, der die Wertsachen forderte:

   - ca. 1,75 - 1,80 m groß,
   - normale Statur,
   - 18 - 25 Jahre alt,
   - weite, hellblaue Jeans (Baggystyle),
   - dunkle Oberbekleidung,
   - dunkle kurze Haare,
   - auffällige Narbe an der rechten Augenbraue, also Schläfenbereich
     (sichelförmig, ca. 5 cm lang)

Täter 2, der das Messer aus seiner Bekleidung holte:

   - Größe, Statur und Alter wie bei dem anderen Mann,
   - bekleidet mit einer dunklen Hose und einem dunklen Oberteil,
   - auffälliges Tattoo auf der rechten Hand: Auf dem Handrücken war 
     ein Spinnennetz und im Bereich des Handgelenks eine Spinne 
     tätowiert.

Hinweise bitte unter der Tel. 0541/327-2115 oder -3203.