Wo ist Hermine? Zweijähriger Julian bitte um Hilfe

Lingen. Biene. Ein weinendes Kind, eine entlaufene Katze und eine Familie, die uns um Hilfe gebeten hat. Da können wir natürlich nicht „Nein“ sagen und möchten an dieser Stelle dem 2-jährigen Julian und seiner Familie Unterstützung geben.

Hermine ist eine 1-jährige Maine Coon Mix Katze und eine sogenannten „Glückskatze“. Doch das Glück ist im Moment wohl nicht auf der Seite der Familie aus Lingen Biene.

Seit dem 05. März 2021 ist Hermine plötzlich verschwunden. Die Familie berichtet uns, dass Hermine eine „Freigänger“ Katze sei, die aber fast stündlich zu ihnen wieder nach Hause gekommen ist. Dann aber ab, dem 05. März 2021, war Funkstille. Keine Hermine mehr zu sehen oder zu hören. „Am Tag nach dem Verschwinden dachte ich noch kurz, ich hätte sie maunzen hören. Aber als ich dann in Richtung der Geräusche ging, hörte ich nichts mehr!“, erzählt uns Hermines Besitzerin.

Der kleine Julian, mit seinen etwas über zwei Jahren, weint seiner kleinen, treuen Begleiterin auch hinterher. Seit Tagen sucht die Familie nach ihrer Hermine, hat aber bis heute keinen Erfolg gehabt. Natürlich ist sie bei Tasso gemeldet (hier der Link zur Suchanzeige). Aber bislang hat noch keiner wieder etwas von Hermine gehört.

Wo ist Hermine? Wir würden uns freuen, wenn wir zu der Suche einen kleinen Beitrag leisten dürfen und hoffen, dass dieser Beitrag viel geteilt wird und Hermine hoffentlich schnell gefunden wird. Denn auch wir möchten die freudigen Kinderaugen des kleinen Julian blicken.

Informationen gerne an Redaktion@NordNews.de oder über unseren whats app Knopf

Fotos: Privat und freigegeben