Abschied von Stadtratsmitgliedern – Ehrung des NST für kommunalpolitisches Engagement

Lingen. In der vergangenen Sitzung des Lingener Stadtrates hieß es Abschied nehmen: Mit Ablauf der aktuellen Wahlperiode scheiden insgesamt 14 Ratsmitglieder nach teilweise jahrzehntelanger Zugehörigkeit aus dem Stadtrat aus – darunter auch der Erste Bürgermeister Heinz Tellmann. „Mit großem Engagement und viel Verantwortungsbewusstsein habt Ihr daran mitgewirkt, unsere Stadt weiterzuentwickeln und gut aufzustellen. Ihr habt Euch mit Leidenschaft für wegweisende Projekte stark gemacht sowie an zahllosen Beschlussvorlagen und Anträgen mitgestrickt. Ihr habt der Politik in Lingen ein Gesicht gegeben“, würdigte Oberbürgermeister Dieter Krone das kommunalpolitische, ehrenamtliche Engagement. Die scheidenden Ratsmitglieder seien ihren politischen Überzeugungen treu geblieben, hätten aber auch stets ihre Kompromissfähigkeit unter Beweis gestellt. „Ihr habt die Meinung anderer geachtet und Euch gegenüber dem politischen Gegner fair verhalten, Ihr wart auf kollegiale Zusammenarbeit und sachgerechte Lösungen bedacht“, sagte Krone. Eine besondere Herausforderung sei die Corona-Pandemie gewiesen, in der die Ratsmitglieder fraktionsübergreifend an einem Strang gezogen hätten. „Ihr habt Euch stets für ein und dieselbe Sache eingesetzt: Das Wohl unserer Stadt und ihrer Bürgerinnen und Bürger“, so Krone.

Ratsmitglieder waren bis zu 25 Jahre im Stadtrat vertreten

Für die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen und sich für die Stadt einzusetzen, dankte Oberbürgermeister Krone folgenden scheidenden Stadtratsmitgliedern: Dr. Michael Adams (CDU, 5 Jahre), Marlies Egbers (CDU, 5), Martina Lippert (SPD, 5), Sabine Stüting (Die BürgerNahen, 5), Ibrahim Hassan (Bündnis 90/ Die Grünen, 7 Jahre), Thomas Brümmer (CDU, 10), Uwe Dietrich (CDU, 10), Margitta Hüsken (Die BürgerNahen, 10), Susanne Janßen (Bündnis 90/ Die Grünen, 10), Georg Lohmann (CDU, 10), Fabian Rode (CDU, 10), Herbert Jäger (SPD, 13), Heinz Tellmann (CDU, 20) und Edeltraut Graeßner (SPD, 25).

Niedersächsischer Städtetag ehrt Rats- und Ortsratsmitglieder

Im Anschluss an die Stadtratssitzung wurde fünf Lingener Stadtrats- und Ortsratsmitgliedern zudem eine besondere Ehre zuteil: Der Niedersächsische Städtetag (NST) würdigte ihr 25-jähriges kommunalpolitisches Engagement. Oberbürgermeister Krone überreichte stellvertretend entsprechende Ehrenurkunden des NST an folgende Kommunalpolitikerinnen und -politiker: an Erna Jünemann (Ortsrat Laxten), Klaus Goldschmidt (Ortsrat Laxten), Michael Koop (Ortsrat Altenlingen), Werner Hartke (Ortsrat Darme) und an Edeltraut Graeßner (Stadtrat).

„Mindestens fünf Wahlperioden Ratsarbeit bedeuten ein hohes Maß an Verantwortung, an Engagement, aber auch an Durchhaltevermögen. Nicht zu vergessen, dass es sich dabei um ein Ehrenamt handelt“, hob Krone hervor. Die geehrten Ratsfrauen und Ratsherren hätten sich mit viel Herzblut in den Dienst der Kommunalpolitik gestellt, sich für die Belange der Menschen vor Ort eingesetzt und die Geschicke der Ortsteile und der Stadt geleitet. „Ihr habt bewiesen, dass Politik etwas mit Verantwortungsbewusstsein zu tun hat“, dankte Krone den langjährigen Rats- und Ortsratsmitgliedern im Namen des NST.

Die scheidenden Stadtratsmitglieder wurden in der vergangenen Ratssitzung offiziell verabschiedet. Zudem wurden Stadtrats- und Ortsratsmitglieder für ihr 25-jähriges kommunalpolitisches Engagement mit einer Ehrenkurkunde des Niedersächsischen Städtetages geehrt (Foto: Helmut Kramer).
Die scheidenden Stadtratsmitglieder wurden in der vergangenen Ratssitzung offiziell verabschiedet. Zudem wurden Stadtrats- und Ortsratsmitglieder für ihr 25-jähriges kommunalpolitisches Engagement mit einer Ehrenkurkunde des Niedersächsischen Städtetages geehrt (Foto: Helmut Kramer).Ratssitzung mit anschliessender Ehrung

Text: Stadt Lingen

Foto: Helmut Kramer