Das Citymanagement der LGS gGmbH und die Stadt Papenburg erhalten positiven Bescheid im Leitprojekt „Verbesserung der Aufenthaltsqualität im Innenstadtbereich“ des Sofortprogramms “Perspektive Innenstadt“

Die Stadt Papenburg ist im September 2021 mit einem positiven Bescheid in das Förderprogramm “Perspektive Innenstadt“ aufgenommen worden. Insgesamt wurden in Zusammenarbeit mit dem Citymanagement der städtischen Tochtergesellschaft LGS gGmbH vier Leitprojekte beantragt. Der Antrag zum Leitprojekt „Verbesserung der Aufenthaltsqualität im Innenstadtbereich der Stadt Papenburg“ wurde jetzt positiv von der NBank beschieden und soll bis zum Frühjahr 2023 umgesetzt werden.

Anschaffung urbaner, teils bepflanzter Citymöbel mit Liege- und Sitzflächen sowie neuen Spiel- und Freizeitangeboten für eine Inwertsetzung der Innenstadt

Die Aufenthaltsqualität der Innenstadt soll mit diversen Citymöbeln und Freizeitinstallationen nachhaltig verbessert werden und gezielt den Einzelhandel und die Gastronomie stärken. Für die gemeinschaftliche Konzipierung wurde eine externe Planerin beauftragt. Zu den geplanten Anschaffungen zählen Citymöbel und Parklets, teilweise mit Bepflanzung, schwimmende Pontons und Liegenetz-Installationen, attraktive Spiel- und Freizeitgeräte sowie Smarte Müllsysteme. Diese Investitionen haben das Ziel die Verweildauer und das Freizeitangebot im Innenstadtbereich zu erhöhen und eine neue, urbane und familienfreundliche Aufenthaltszone zu schaffen. Die bestehenden Angebote im Innenstadtbereich werden dabei gezielt aufgegriffen und miteinander kombiniert werden.

Die neuen Angebote sollen kostenlos und gleichermaßen für Familien, Jugendliche, Bürger und Touristen nutzbar sein. Die geplanten Maßnahmen sollen ohne großen Aufwand und weitestgehend mobil in das Stadtbild eingebracht werden, um auch bei verschiedenen Veranstaltungen auf die jeweiligen Ansprüche reagieren zu können. Im Kern sollen drei ausgewählte Standorte im Innenstadtbereich mit den jeweiligen Anschaffungen aufgewertet werden. Diese Orte liegen geradlinig innerhalb der Innerstadt und dienen häufig als Treffpunkt für einen Innenstadtbesuch. Der zentrale Mühlenplatz fungiert dabei als Verbindungsache zwischen Stadtpark und Fußgängerzone und soll u.a. mit einem Wasserspielplatz, großräumigen Parklets und einer Boule-Bahn attraktiver gestaltet werden.

. Für das Leitprojekt „Verbesserung der Aufenthaltsqualität im Innenstadtbereich“ wurde jetzt ein Zuschuss aus dem Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt“ in Höhe von 433.000 € gewährt.

Das Sofortprogramm ist Teil der Reaktion der Union auf die COVID-19-Pandemie, mit denen insbesondere die negativen Folgen der Corona Pandemie in den Innenstadtbereichen bewältigt werden sollen. Die Stadt Papenburg trägt dabei den Eigenanteil von 10%.

Text: Stadt Papenburg