Die Stadt Papenburg erhält positiven Bescheid im Leitprojekt „Zukunftssicheres Innenstadtmanagement der Stadt Papenburg“ im Gesamtförderbegehren des Förderprogramms “Perspektive Innenstadt“

Die Stadt Papenburg ist im September 2021 mit einem positiven Bescheid in das Förderprogramm “Perspektive Innenstadt“ aufgenommen worden. Insgesamt wurden in Zusammenarbeit mit dem Citymanagement der städtischen Tochtergesellschaft LGS gGmbH vier Leitprojekte beantragt. Der Antrag zum Leitprojekt „Zukunftssicheres Innenstadtmanagement der Stadt Papenburg“ wurde jetzt positiv von der NBank beschieden.

Zukunftssicheres Citymanagement mit den Funktionen Projekt-, Social Media & Leerstands-und Event-Management

Um den Pandemieeffekten entgegenzuwirken braucht Papenburg ein langfristiges und breit aufgestelltes Citymanagement. Reduzierte Haushaltsmittel und Gewerbesteuereinnahmen, geringere Passanten-Frequenzen und Abwanderungen zum Onlinehandel fordern ein sofortiges Gegensteuern um die Ausprägung eines „Trading-Down-Effektes“ zu verhindern. Für die Ausführung eines zukunftsfähigen Citymanagements wurde die LGS gGmbH, Tochtergesellschaft der Stadt Papenburg, beauftragt, mit den neu geschaffenen Funktionen im Projekt-, Social Media und Leerstands- sowie im Eventmanagement die Innerstadt nachhaltig als Begegnungsort zu fördern und zu betreuen.

Die Inhalte des Citymanagements umfassen auch die Konzipierung und Umsetzung eines neu gedachten Erlebnisshoppings mit individuellen Angeboten und Aktionen im Stadtkern. Diese Maßnahmen sollen über die Jahreszeiten hinweg die Einzelhandel-Frequenz und die Gastronomie im Innenstadtbereich stärken. In Kombination mit den weiteren Einzelanträgen im Förderprogramm Perspektive Innenstadt gilt es, weitere zukunftsfähige und lokale Shop- und Aufenthaltskonzepte für die Innenstadt zu entwickeln und zu fördern. Diese sollen für Bürger und Touristen gleichermaßen interessant und anziehend sein und weitere, innovative und nachhaltige Konzepte nach sich ziehen.

Für das Leitprojekt „Zukunftssicheres Innenstadtmanagement der Stadt Papenburg“ wurde jetzt ein Zuschuss in Höhe 192.000 € gewährt.

Das Sofortprogramm ist Teil der Reaktion der Union auf die COVID-19-Pandemie, mit denen insbesondere die negativen Folgen der Corona Pandemie in den Innenstadtbereichen bewältigt werden sollen. Die Stadt Papenburg wird Eigenmittel in Höhe von 10% bereitstellen.

Text und Foto: Stadt Papenburg