Großes Neujahrskonzert zum Jahresbeginn – Mit der Staatlichen Philharmonie Lemberg

Nachdem das Neujahrskonzert im letzten Jahr pandemiebedingt ausfallen musste, darf das traditionelle Konzert zum Jahresbeginn unter Coronabedingungen wieder stattfinden. Am Mittwoch, den 04. Januar 2023 um 20.00 Uhr wird Volker Schmidt-Gertenbach im Theater Meppen wieder durch einen bunten Abend mit Opern-Arien, Walzern und Ouvertüren führen.
Die Lemberger Philharmonie ist eines der angesehensten Orchester der Ukraine und wurde 1902 gegründet. Die Wurzeln des Orchesters reichen jedoch bis ins 19. Jahrhundert zurück und sind eng mit dem Namen Franz Xaver Mozart verbunden. Der jüngste Sohn des berühmten Komponisten wirkte fast dreißig Jahre als Pädagoge, Komponist und Pianist in Lemberg und war Mitbegründer der ersten musikalischen Gesellschaft der Stadt. Dirigiert wird das staatliche Orchester an diesem Abend von Gudni A. Emilsson.
Solistin des Abends ist die Mezzo-Sopranistin Kremena Dilcheva, die in Catania/Bulgarien geboren wurde und an den Musikhochschulen von Sofia und München studierte. Sie war Mitglied im Opernstudio des Teatro alla Scala und im Jungen Ensemble der Bayerischen Staatsoper. Zahlreiche Engagements führten sie an renommierte Bühnen in Deutschland, Österreich und Italien. Im Jahr 2000 wurde sie von der Zeitschrift Opernwelt zur Nachwuchssängerin des Jahres gekürt. Zu ihrem Repertoire gehören u.a. Partien des klassischen und frühromantischen Repertoires wie Cherubino (Le nozze di Figaro), Sesto (Laclemenza di Tito), Rosina (Il barbiere di Siviglia) und Olga (Eugen Onegin).
Tickets und weitere Informationen erhalten Sie bei der Geschäftsstelle der Theatergemeinde Meppen (Kirchstr. 1a, 49716 Meppen, 05931 153 378), der Tourist Information Meppen (Markt 4, 49716 Meppen), bei allen bekannten Vorverkaufsstellen der Theatergemeinde oder online unter www.theater-meppen.de.

Text: Theater Meppen

Foto: VSG Management über Theater Meppen