Lingen – Polizeiinspektion geht mit erster „Community Policerin“ online


Lingen (ots) – Die Polizeiinspektion Emsland / Grafschaft Bentheim ist seit
mittlerweile knapp fünf Jahren sehr erfolgreich in den sozialen Medien aktiv.
Nachdem sich die offiziellen Kanäle auf Twitter, Facebook und Instagram über die
Jahre fest etablieren konnten, geht die Polizei im Emsland und der Grafschaft
nun mit dem sogenannten „Community Policing“ auf Instagram den nächsten großen
digitalen Schritt.

Unter dem Namen @polizei.lingen.js ist Polizeikommissarin Jessica Scholz von
Mittwoch an die erste in sozialen Medien offen als Polizistin auftretende
Beamtin der beiden Landkreise.

Die Idee der „Instacops“ hat ihren Ursprung in Großbritannien und in den
Niederlanden. An die positiven Erfahrungen anknüpfend, legt die Polizei
Niedersachsen im Rahmen ihrer Social-Media-Strategie großen Wert darauf, auch im
digitalen Raum als bürgernahe Polizei für alle Altersgruppen greifbar zu sein.

Jessica Scholz wird ihre Follower ab sofort mit Fotos, Videos und zahlreichen
Informationen aus ihrem spannenden Polizeialltag versorgen. Die 30-jährige
Lingenerin arbeitet als sogenannter „Jugendcop“ im zentralen Kriminaldienst in
Lingen.

Jessica Scholz, erste "Community Policerin" im Emsland und der Grafschaft Bentheim - Foto: Polizei
Jessica Scholz, erste „Community Policerin“ im Emsland und der Grafschaft Bentheim – Foto: Polizei

Die Polizeiinspektion Emsland / Grafschaft Bentheim steht für Offenheit und
Transparenz. Das „Community Policing“ stellt einen weiteren Baustein moderner
und bürgerorientierter Polizeiarbeit dar. „Um ein möglichst breites Spektrum
unseres alltäglichen Dienstes abdecken zu können, wird Polizeikommissarin Scholz
nicht nur ihren eigenen Arbeitsbereich präsentieren“, stellt Inspektionsleiterin
Nicola Simon klar. Sie werde versuchen, einen ausgewogenen Mix aus der Arbeit
des Einsatz- und Streifendienstes, des Kriminaldienstes, aber auch der
Tätigkeiten in Verwaltung und Stab anzubieten.

„Als landesweit einmalige Besonderheit wir die junge Polizistin darüber hinaus
regelmäßig mit den beiden „Citycops“ Norbert Tenger und Heinz-Josef Kley in
Lingen unterwegs sein“, so Simon weiter. Die Follower bekommen die Möglichkeit,
viele Highlights der Streifgänge über den Instagram-Account zu verfolgen.

Der neue „Instacop“ kann den Startschuss für das spannende Projekt kaum
abwarten: „Ich bin sehr glücklich die Chance erhalten zu haben, als erste
Polizistin im Emsland und der Grafschaft Bentheim, einen eigenen
Instagram-Account führen zu dürfen. Ich freue mich schon jetzt auf den regen
Austausch mit meinen hoffentlich zahlreichen Followern“, so Jessica Scholz.
Foto: Polizei