Öffentlicher Parkplatz an der Bahnhofstraße mit neuem Namen

Meppen. Aus dem Parkplatz „Kreishaus III“ wird der Parkplatz „Bahnhofstraße“. Von der Umbenennung erhoffen sich Stadt und Stadtwerke eine bessere Wahrnehmung als öffentliche Parkfläche.

Hier stehen neben den kreiseigenen Stellplätzen für Dienstfahrzeuge 28 Stellplätze für Kurzzeitparker, davon ein Eltern-Kind-Parkplatz und ein Behindertenparkplatz, zur Verfügung. Für den beschrankten Parkplatz gelten folgende Öffnungszeiten: Montag bis Samstag: 07.00 bis 22.00 Uhr. Ab 19.00 Uhr ist das Parken gebührenfrei.

Der Parkplatz am Kreishaus III, am ehemaligen Standort des Kreiswehrersatzamtes an der Poststraße, wurde bislang nur wenig in Anspruch genommen. „Die bisherige Bezeichnung ließ sicherlich fälschlicherweise vermuten, dass es sich um einen Mitarbeiter-Parkplatz des Landkreises handelt“, so Betriebsleiterin Mechthild Wessels.

Von der Umbenennung erhoffe man sich nun, dass dieses Parkangebot in zentraler Lage – Bahnhof und auch die Innenstadt sind in wenigen Gehminuten zu erreichen – besser angenommen wird.

Text und Foto: Stadt Meppen