Jugendliche und Erwachsene aus der Grafschaft Bentheim und Bayern zünden „Lost Places“ an

Grafschaft Bentheim. Emsland. Wie in den letzten Tagen berichtet, gab es einige Brände an sogenannten „Lost Places“ im Emsland. Nun wurden insgesamt fünf jugendliche und junge Erwachsene aus der Grafschaft Bentheim und aus Bayern festgenommen.

Wie uns am Vormittag die Polizeisprecherin mitteilte, kam es in der vergangenen Nacht in einer leerstehenden Gaststätte in Spelle zu einem Brand. Auch am Donnerstagmorgen kam es zu einem Brand in einem leerstehenden Anwesen in Salzbergen. Bei beiden Bränden wurde niemand verletzt. Die Feuerwehren in Spelle und Salzbergen waren schnell an den Einsatzorten und konnten die Feuer löschen.

Im Rahmen einer Fahndungsmaßnahme in der gestrigen Nacht konnte die Polizei fünf tatverdächtige junge Frauen und Männer im Alter von 15 Jahren bis 27 Jahren festnehmen. Die Ermittlungen dauern im Moment immer noch an. Die fünf Personen stehen im Tatverdacht, die Brände in Salzbergen und auch in Spelle gelegt zu haben.

Weitere Informationen gibt es in der folgenden Polizeimeldung: