Frontalzusammenstoß zwischen Lingen und Lohne

Lingen. Lohne. Zwischen Lingen und Lohne gab es heute einen schweren Verkehrsunfall. Drei Personen wurden dabei zum Teil schwer verletzt.

Ersten polizeilichen Ermittlungen nach war eine 41-jährige aus Richtung Lingen kommend in Richtung Nordhorn unterwegs. Im Bereich des ehemaligen Parkplatzen zwischen Lingen und Lohne kam sie aus bislang ungeklärter Ursache auf die andere Fahrbahn. Dort kollidierte sie mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. In diesem Fahrzeug befanden sich eine 51-jährige Fahrerin und ihr 22-jähriger Beifahrer. Die 41 jährige wurde bei diesem Unfall lebensgefährlich verletzt. Auch die beiden anderen Beteiligten wurden zum Teil schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die B213 blieb während der Rettungsarbeiten voll gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet. Zur genauen Unfallursache und auch zur Schadenshöhe können im Moment noch keine Angaben gemacht werden.