Landkreis Emsland begrüßt 25 Nachwuchskräfte

Meppen. 15 junge Frauen und zehn junge Männer haben zum 1. August 2022 ihre Ausbildung beim Landkreis Emsland begonnen und wurden an ihrem ersten Tag von Dezernentin Dr. Sigrid Kraujuttis im Meppener Kreishaus begrüßt. Die Ausbildungswege sind dabei breit – und reichen vom Studium der Öffentlichen Verwaltung oder der Allgemeinen Verwaltung/Verwaltungsbetriebswirtschaft über Verwaltungsfachangestellte, Kaufleute für Büromanagement und Fachinformatiker bis hin zum Straßenwärter, zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit und zum Geomatiker.

Kraujuttis unterstrich, dass sich die Kreisverwaltung als moderner Dienstleister verstehe, der nicht nur ein breites Berufsspektrum, sondern auch gute Entwicklungsmöglichkeiten bereithalte: „Gute Übernahmechancen nach Abschluss der Ausbildung und gute Zukunftsperspektiven haben alle Nachwuchskräfte beim Landkreis Emsland, vorausgesetzt die Leistungen stimmen“. Mit den „Neuzugängen“ beschäftigt der Landkreis Emsland derzeit 68 Nachwuchskräfte. Zugleich erinnerte Kraujuttis daran, dass bereits für das kommende Jahr Auszubildende und Interessenten für das duale Studium gesucht werden. Die Bewerbungsfrist für eine Ausbildung beim Landkreis Emsland endet am 10. September 2022, Ausbildungsbeginn ist der 1. August 2023.

Nach der Begrüßung und dem gemeinsamen Fototermin lernte der berufliche Nachwuchs seine künftige Arbeitsstätte bei einer Hausführung kennen, erfuhr alles Wissenswerte über den Landkreis Emsland, wurde im Arbeitsschutz unterwiesen und erhielt die ersten technischen Schulungen.

Text und Bild: Landkreis Emsland
Bild:
25 Auszubildende sind am 1. August beim Landkreis Emsland in das Berufsleben gestartet und wurden durch Vertreter der Kreisverwaltung begrüßt, unter ihnen Dezernentin Sigrid Kraujuttis (r.) (Foto: Landkreis Emsland)