Nordhorn – drei leichtverletzte Personen bei Unfall mit Rettungswagen

Nordhorn. Am Montagabend gegen kurz nach 22.00 Uhr hat es in Nordhorn einen Unfall mit einem Rettungswagen gegeben.

Wie uns die Polizei heute morgen mitteilt, befuhr eine 20-jährige Fahrerin eines Rettungswagen mit ihrer 33-jährigen Beifahrerin unter Einsatz der Sonder- und Wegerechte den Frensdorfer Ring in Richtung Bentheimer Straße. Beim überqueren der Bentheimer Straße kam es zur Kollision mit einem Pkw eines 50-jährigen Opel Fahrers, der aus Richtung Stadt in Richtung Bentheim fuhr.

Alle drei Insassen wurden bei diesem Unfall leicht verletzt.

Hier die Pressemeldung der Polizei:

Nordhorn - Verkehrsunfall mit drei Leichtverletzten
(Korrektur)

Nordhorn (ots) - Am gestrigen Montagabend kam es in Nordhorn zu einem
Verkehrsunfall, bei dem drei Personen leicht verletzt wurden. Gegen 22:04 Uhr
war die Besatzung eines Rettungswagens mit Blaulicht und Martinshorn auf dem
"Frensdorfer Ring" stadtauswärts in Richtung "Bentheimer Straße" unterwegs. Beim
Überqueren der Ampelkreuzung an der "Bentheimer Straße" kommt es aus bislang
ungeklärter Ursache zum Zusammenstoß mit dem Opel eines 50-Jährigen, der auf der
"Bentheimer Straße" in Richtung Bad Bentheim unterwegs war und in diesem Moment
die Ampelkreuzung bei Grünlicht überquerte. Durch den Zusammenstoß kippte der
Rettungswagen auf die Seite. Neben dem Rettungsdienst und einem Notarzt war die
Feuerwehr Nordhorn mit zehn Fahrzeugen und 60 Kräften im Einsatz. Durch den
Unfall werden der 50-Jährige, die 20-jährige Fahrerin des Rettungswagens und
ihre 33-jährige Beifahrerin leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die
Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit noch unklar.