Seemannslieder begleitet vom Wind – Kleines Shanty-Open-Air 2021 mit großem Jubiläum

GEESTE. Bei echtem Seemannswetter ging am Sonntag die zehnte Ausgabe des Shanty-Open-Airs am Speichersee in Geeste über die Bühne. Rund 350 Zuschauerinnen und Zuschauer genossen einen Nachmittag mit maritimer Musik.

„Ich freue mich sehr Sie heute begrüßen zu dürfen“, hieß der Geester Bürgermeister Helmut Höke alle Anwesenden willkommen. Die Freude darüber endlich wieder auftreten zu können, war allen Beteiligten anzumerken. Auch der erste Vorsitzende des Shanty-Chors Peter Ludewig hatte zuvor angemerkt, wie sehr die Chöre von den coronabedingten Ausfällen getroffen waren. Umso schöner, dass die Veranstaltung in diesem Jahr wieder im größeren Rahmen stattfinden konnte.

Ludewig überreichte dem Schirmherrn der Veranstaltung Helmut Knurbein symbolisch einen Regenschirm, um sich bei ihm zu bedanken. Dieser freute sich und betonte die Wichtigkeit des Vereinswesens, das mit Musik nochmal schöner sei. Als Schirmherr sorgte er natürlich für trockenes Wetter, sodass der Schirm nicht benötigt wurde. Auch Landrat Marc-André Burgdorf sprach den Organisatoren seinen Dank aus und rief dazu auf, die Veranstaltung weiterhin stattfinden zu lassen.

Als ortsansässiger Chor machten die Geester den Anfang und sorgten direkt für Stimmung. Nachdem mit einem Sängergruß gestartet wurde, präsentierten sie unterschiedliche Lieder, die sie auf ihren vielen Reisen gesammelt hatten. So wurden die Zuhörer unter anderem mit nach Hamburg und Frankreich genommen. Auch Schaulustige blieben immer wieder stehen und lauschten den Seemannsliedern.

Die Snevern Shanty Singers aus der Lüneburger Heide, sorgten direkt zu Beginn ihres Auftritts mit einem Medley für gute Laune und animierten das Publikum zum Klatschen und Mitsingen. Spätestens beim niederländischen Shanty-Amusementskoor t´Kompass konnten die meisten nicht mehr anders, als sich zur Musik zu bewegen und ein wenig hin und her zu schunkeln.

Der Aussage der Shantys „wir lieben den Wind“ kam auch das Wetter an diesem Tag nach. Teils stürmische Böen begleiteten die Chöre beim Singen, taten der Stimmung jedoch keinen Abbruch.

Für das große Finale versammelten sich schließlich alle drei Chöre zusammen auf der Bühne und sangen gemeinsam. Ein würdiger Abschluss des Shanty-Open-Airs 2021.

Foto© Carolin Drees

Text: Gemeinde Geeste