Ausschuss bestätigt Ergebnis – Neuer Kreistag gewählt – 8. November konstituierende Sitzung

Meppen. Der Wahlausschuss des Landkreises Emsland hat getagt und das amtliche Wahlergebnis der Kommunalwahl vom 12. September 2021 festgestellt. „Es gab keine Änderungen, die Einfluss auf die Sitzverteilung im Kreistag hatten, insofern entspricht das vorläufige, am Wahlabend bekannt gegebene Ergebnis dem nun amtlich festgestellten Wahlausgang“, sagt Erster Kreisrat und Kreiswahlleiter Martin Gerenkamp.

Damit sieht die Sitzverteilung im künftigen Kreistag des Landkreises Emsland wie folgt aus: 36 (Kreistagswahl 2016: 39 Sitze) Sitze entfallen auf die CDU, 13 Sitze (13) gehen an die SPD, 6 Sitze (4) an die Grünen/Bündnis 90, 4 Sitze (2) an die FDP, 2 Sitze (4) an die AfD, 3 Sitze (3) an die UWG, 1 Sitz (1) an DIE LINKE und erstmals 1 Sitz an Die PARTEI. Die konstituierende Sitzung des Kreistags findet am 8. November statt, in der der neue Kreistag seine Amtsgeschäfte aufnehmen wird.

Insgesamt 269.435 Wahlberechtigte waren zur Wahl aufgerufen, 159.774 gaben ihre Stimme ab. Das ist eine Wahlbeteiligung von 59,3 %, die damit höher liegt als vor fünf Jahren (57,1 %). 2016 waren 240.145 Bürgerinnen und Bürger wahlberechtigt, von denen 149.527 von ihrem Stimmrecht Gebrauch machten.

Der Anteil der Briefwähler liegt bei der aktuellen Wahl bei 25,2 %; bei der letzten Kreistagswahl belief sich der Anteil auf lediglich 13,6 %.

Text: Landkreis Emsland