Ausstellung von Buchlandschaften – Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Nordhorn designen faszinierende Welten aus Papier

Nordhorn. Inspiriert von der englischen Künstlerin Su Blackwell entwarfen Schülerinnen und Schüler der Klassen 9b und 9e im letzten Jahr unter der Leitung ihrer Kunstlehrerin Thea Lambers bezaubernde Buchlandschaften.

Fotos dieser Inszenierungen werden ab dem 07. Januar in der Thalia Buchhandlung präsentiert. In der Stadtbibliothek können ebenso ab dem 07. Januar sowohl einige Fotos als auch Originale bewundert werden. Book Art ist eine Kunstform, in der das Buch in ein Kunst-Objekt eingebunden wird. So verwandelt die britische Künstlerin Su Blackwell die Seiten von Büchern in beseelende Zauberlandschaften.

Dafür lässt sie sich von den Inhalten der Werke inspirieren und schafft detailgetreue Momentaufnahmen, die die Atmosphäre der Geschichte eindrücklich umsetzen. Mit Skalpell und Kleber formt und schneidet Su Blackwell mit einer immensen Detailliertheit aus den Buchseiten beeindruckende Kunstwerke und haucht so ihren papiernen Buchlandschaften regelrecht Leben ein. Diese Welten inszeniert sie anschließend mit entsprechenden Lichteffekten. Die Schüler des neunten Jahrgangs standen nun vor der herausfordernden Aufgabe, sich mit dieser Kunstform auseinanderzusetzen.

Jeder musste ein Buch auswählen und seine Vorlage atmosphärisch umsetzen. Um die Landschaften noch besser in Szene zu setzen, wurden sie mithilfe von Lichteffekten fotografiert. Auch dieser Aufgabe stellten sich die Schüler mit Bravour. Die Ergebnisse können in der Thalia Buchhandlung und auch in der Stadtbücherei von der Öffentlichkeit bewundert werden.

Text und Fotos: Gymnasium Nordhorn