Ladendieb stößt Ladendetektiv zur Seite und flüchtet

Rheine (ots) In der Drogerie Müller in der Emsgalerie an der Emsstraße 36 ist es am Dienstag (03.01.2023) gegen 10.50 Uhr zu einem räuberischen Diebstahl gekommen.

Ein Ladendetektiv beobachtete, wie ein unbekannter Mann in Begleitung einer Frau ein Parfüm aus der Verpackung nahm und in seine Jackentasche steckte. Der Ladendetektiv sprach die Person an. Daraufhin stieß der männliche Täter den Ladendetektiv zur Seite und flüchtete zusammen mit der Frau aus dem Geschäft. Der Ladendetektiv nahm noch die Verfolgung auf. An der Mühlenstraße in Höhe des Hotels Lüke verlor sich die Spur. Eine polizeiliche Fahndung nach den beiden Personen verlief erfolglos.

Die Beiden werden wie folgt beschrieben: Der unbekannte Mann ist etwa 180 cm groß und zwischen 25 und 30 Jahre alt. Er hat schwarze Haare und einen Dreitagebart. Er trug eine dunkle Jacke, eine schwarze Jeanshose und weiße Schuhe. Seine weibliche Begleitung ist zwischen 160 und 165 cm groß, trug ein schwarzes Kopftuch, eine weiße Weste, einen grauen Pullover, eine schwarze Leggins und gräulich-weiße Schuhe.

Erste Ermittlungen ergaben, dass die beiden Tatverdächtigen auch einen Ladendiebstahl in einem Modegeschäft an der Emsstraße begangen haben könnten. Dieser ereignete sich bereits am Freitag (30.12.2022) gegen 12.00 Uhr. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Der Ladendetektiv blieb unverletzt. Die Beute hat einen hohen zweistelligen Wert. Die Polizei ermittelt in beiden Sachverhalten. Zeugenhinweise zu den Taten nimmt die Polizei in Rheine unter der Telefonnummer 05971/938-4215 entgegen.