Pflegekinderdienstes der Stadt Lingen sucht neue Pflegefamilien

Lingen. Der Pflegekinderdienst der Stadt sucht dringend Personen, die bereit und in der Lage sind, Kindern ein Zuhause und die Geborgenheit einer Familie zu geben. „Als Pflegestelle geben Sie Kindern kurz- sowie langfristig eine echte Chance“, wirbt das Team um interessierte Eltern.

In Form von Vollzeit- oder Bereitschaftspflege übernehmen die Pflegepersonen den Erziehungsauftrag der leiblichen Eltern unter Leitung des Jugendamtes. Voraussetzung für die Aufnahme eines Pflegekindes sind unter anderem der Spaß an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sowie die Bereitschaft zur Kooperation mit den leiblichen Familien der Kinder. In engem Kontakt steht der Pflegekinderdienst der Stadt Lingen den Pflegestellen begleitend zur Seite.

Die Kinder, die auf Pflegefamilien angewiesen sind, kommen meist aus problematischen familiären Verhältnissen. Die leiblichen Eltern sind nicht ausreichend in der Lage, der verantwortungsvollen Aufgabe der Kindererziehung gerecht zu werden. In Notlagen ist das Jugendamt verpflichtet, Eltern in ihrer Erziehungsfähigkeit zu unterstützen und zu beraten. Reichen diese Angebote jedoch nicht aus, kann auf Antrag der Eltern oder mit Beschluss des Gerichts ein Kind in einer Pflegestelle untergebracht werden.

Für nähere Informationen steht der Pflegekinderdienst der Stadt Lingen zur Verfügung (Tel. 0591 9144-552/-558; E-Mail pflegekinderdienst@lingen.de).

Text: Stadt Lingen