U96 – Die Godfathers of Techno sind zurück

U96 – Die Godfathers of Techno sind zurückU96 veröffentlichen zu ihrem 30jährigen Jubiläum die Single „Ich, Nemo feat. Claude-Oliver Rudolph“Das Video sieht man HIER

Vor knapp 30 Jahren erschien das erste Techno Album ever: „Das Boot“ von U96. In der Zeit davor beschränkten sich die Techno DJs und Produzenten Teams in erster Linie auf die Veröffentlichung aktueller Tracks und Remixes auf dem 12” Vinyl Format.  Grundstein für dieses Album war, wie der Name schon sagt, der erste nennenswerte Charterfolg der Technokultur: „Das Boot“ von U96 machte das Genre Techno nicht nur über die Szene hinaus salonfähig, sondern erreichte weltweit Spitzenpositionen in den Charts. Allein in Deutschland hielt sich die Maxi monatelang auf Platz 1 und verkaufte sich mehr als 1.000.000-mal. U96 war der kommerzielle Vorreiter der  Techno Bewegung. Damals eine noch undergroundige, junge Szene, die mit der „Mayday“ und dann der „Loveparade“ in den 90er Jahren zur internationalen Bewegung avancierte. 

Es folgten diverse U96 Hits „Heaven“, „Club Bizarre“, „Love Religion“ und „Love sees No Colour“, die bis heute Kultstatus genießen. Allein auf Spotify haben U96 fast eine halbe Million monatliche Hörer. 

Ende der 90er Jahre ging vierköpfige Produzenten Team (MATIZ) dann getrennte Wege. Während Alex Christensen seine Karriere als erfolgreicher Klassik-Crossover-Produzent Klassik vorantreibt, beschäftigen sich Hayo Lewerenz und Ingo Hauss weiterhin mit ihrer größten Liebe: Elektronischer Musik und der Weiterentwicklung der U96 Geschichte.  

Ziemlich genau 30 Jahre danach laden die submarinen Masterminds, Hayo Lewerenz und Ingo Hauss, mit einem neuen erweiterten U96-Revisited-Projekt zum Re-Start. Nach der programmatischen Teaser-Single „New Life“ erscheint am 9. September 2022 das entsprechende Album „20.000 Meilen unter dem Meer“. Ein weiteres Meisterstück der Studio-Virtuosen. Zeitgemäße Lounge-Elektronik!

Zusammen mit dem Kultschauspieler Claude-Oliver Rudolph (James Bond u.a.) entwickelten U96, anlässlich des 30jährigen Jubiläums eine bild- und klang gewaltige Show.

Die Inspiration zur Show  lieferte Jules Vernes Klassiker „20.000 Meilen unter dem Meer“.  Einige Key-Titel dieses Events wie „New Life“, „Atlantis“, „Ich, Nemo“  bilden nun auch die Basis für das neue U96-Album „20.000 Meilen unter dem Meer“, welches das Genre Techno weit auslegt und den Bogen von modernen Techno Pop Songs bis hin zu großen Soundtrack Welten spannt.  

Hier wird keiner enttäuscht. Während zum Jubiläum meist eine Best of Hits Sammlung veröffentlicht wird, kommen U96 mit einem beeindruckenden, neuen Album daher, das nicht nur ein aufregendes neues Sounderlebnis präsentiert, sondern zudem eine FullDome Planetariums Show und ein komplett neues Konzerterlebnis im Gepäck hat.

Inspiriert durch die Erfahrungen mit den FullDome Experten/ Programmierern in Hamburg wird das Konzerterlebnis ab Oktober eine Mischung aus  virtuellen, auf LED vorbeiziehenden Unterwasserwelten, Schauspielern (u.a. Claude-Oliver Rudolph) und Live Musik in die Konzerthäuser bringen. Vielleicht das erste Live Crossover – wir nennen es: 20.000 Meilen unter dem Meer – Das Fantasy Musical – eine neue, atemberaubende Experience wird es allemal.

Das erste Video aus dem Album zum Track „New Life“ sieht man HIER  und kann HIER gestreamt werden

Das Video zum zweiten Track “Atlantis“ sieht man HIER

The Jules Verne Experience & RBK Fusion präsentieren

„20.000 Meilen Unter Dem Meer“ – Das Fantasy Musical

Präsentiert von FAZE Mag

08.10.22 – Frankfurt, Alte Oper (Premiere)

10.10.22 – Magdeburg, Amo Kulturhaus

13.10.22 – Erfurt, Alte Oper

17.10.22 – Rostock, Stadthalle

23.10.22 – Berlin, Admiralspalast

04.05.23 – Kiel, Wunderino Arena Theater

06.05.23 – Bremen, Metropol Theater

07.05.23 – Hamburg, Zelt Philharmonie

09.05.23 – Dortmund, Westfalenhalle 2

10.05.23 – Köln, Tanzbrunnen-Theater

12.05.23 – Hannover, Theater Am Aegi

14.05.23 – Lingen, EmslandArena Theater

16.05.23 – Stuttgart, Theaterhaus

Text und Foto via Another Dimension