Weihnachtsmarkt in Wietmarschen fällt aus


Die Werbegemeinschaft Wietmarschen hatte bis zum Mitte November gehofft, dass sie den Weihnachtsmarkt in diesem Jahr durchführen kann. Hierzu war geplant, die traditionelle Veranstaltung auf den Schützenplatz zu verlagern, da dieser komplett eingezäunt ist und man so eine entsprechende Einlasskontrolle durchführen könnte.

Da jedoch einerseits die derzeitigen Corona-Fallzahlen auf einem hohen Niveau sind und dazu mit der Corona-Verordnung des Landes ab dem 24. November 2021 auf allen Weihnachtsmärkten in Niedersachsen wesentliche Auflagen hinzukamen, ist die Durchführung nach Ansicht des Veranstalters weder praktikabel noch sinnvoll. Sowohl die Kontrolle am Eingang sowie das stetige Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes würden nur schwer umsetzbar sein, sondern auch viele Besucher abschrecken. Auf keinen Fall möchte man in der jetzigen Situation dazu beitragen, die Corona-Lage noch zu verschärfen.

Bewusst hat sich die Werbegemeinschaft Wietmarschen lange die Möglichkeit offengehalten, den Wietmarscherinnen und Wietmarschern schöne Stunden auf dem Weihnachtsmarkt zu bescheren. Insbesondere deswegen, da neben dem Musikverein Wietmarschen, dem Nikolaus und den bisherigen Ausstellern zwei weitere Vereine ihre Teilnahme zugesagt. Die Grafschafter Blaulichter wollten historische Rettungsfahrzeuge präsentiert und die Klosterschützen des Schützenvereins Wietmarschen hätten mit ihrer „Rattenburg“ zur Kinderbelustigung beigetragen.

Unabhängig von der Durchführung des Weihnachtsmarktes wird die große Weihnachtsverlosung der Werbegemeinschaft Wietmarschen mit vielen Preisen im Wert von mehreren Tausend Euro durchgeführt. Hierdurch möchten sich die Mitglieder den Kundinnen und Kunden für ihre Unterstützung und Treue danken. Als Hauptpreise winken u. a. als erster Preis ein Einkaufsgutschein im Wert von 500 Euro und als den zweiten und dritten Preis jeweils ein Warengutschein über 250 Euro.

Die Losausgabe geht in den Geschäften und bei den weiteren Firmen wie gehabt bis zum 18. Dezember 2021 weiter. Die Ziehung der Gewinner findet jedoch nicht auf einem Weihnachtsmarkt statt, sondern am vierten Adventswochenende in kleiner Runde. Die Gewinner werden direkt benachrichtigt und die Gewinnerlisten u. a. über die Website www.wietmarschen.info sowie im Wietmarscher Anzeiger bekanntgeben. Trotz des ausfallenden Weihnachtsmarktes haben sich wieder viele Firmen bereiterklärt, einen Sonderpreis für die Verlosung zu spenden, so dass wieder mit über 100 wertvollen Preisen zu rechnen ist.

Zusatz:
Die Werbegemeinschaft Wietmarschen ist erwartungsvoll, dass im nächsten Jahr endlich wieder ein traditioneller Weihnachtsmarkt stattfinden kann, auch wenn man dann gegebenenfalls mit dem Finale der Fußballweltmeisterschaft in Katar in Konkurrenz treten muss.

Text: Werner Berning (Foto aus 2019)