Zahlreiche Stichverletzungen – 17-jähriger wegen Totschlags in Untersuchungshaft

Münster, Ibbenbüren (ots) Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Münster, Polizei Steinfurt und Polizei Münster

Der 17-jährige Tatverdächtige, der im Verdacht steht, am Dienstagnachmittag (10.1.) seine 55-jährige Lehrerin in einem Berufskolleg in Ibbenbüren getötet zu haben, befindet sich nun in Untersuchungshaft.

Die Staatsanwaltschaft Münster beantragte Haftbefehl wegen des Verdachts des Totschlags. Ein Richter erließ am Mittwochabend (11.1.) Haftbefehl.

Die Obduktion des Leichnams der 55-jährigen Lehrerin ergab, dass diese durch den hohen Blutverlust aufgrund der zahlreichen Stichverletzungen verstorben ist.

Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauern an. Der 17-jährige Beschuldigte äußerte sich weiterhin nicht zur Tat.